GDL schließt Streiks bei der Bahn vor Weihnachten aus

Trotz der verhärteten Fronten im Tarifstreit zwischen Lokführern und Bahn will die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) nicht mehr vor Weihnachten die Arbeit niederlegen. "Bei der Deutschen Bahn schließen wir Streiks bis Weihnachten aus", sagte eine GDL-Sprecherin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Die Verhandlungsführer von GDL und Bahn treffen sich am Montag ab 15 Uhr zur fünften Verhandlungsrunde. Es wird erwartet, dass das Gespräch bis in den späten Abend dauert. Mit einer Einigung ist nicht zu rechnen.

Bisher waren die Verhandlungen ohne Ergebnis vertagt worden. Die GDL fordert von der Bahn unter anderem vier Prozent mehr Gehalt und bessere Freizeit-Regelungen. Ein erstes Angebot der Bahn hatte aber noch nicht zu einer Einigung geführt.

No comments yet.

Leave a Reply