Gewerkschaft NGG fordert Lohnplus von bis zu 5,5 Prozent

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert in der anstehenden Tarifrunde für die mehr als 2,2 Millionen Beschäftigten aus der Lebensmittelbranche sowie dem Hotel- und Gaststättengewerbe 4,5 bis 5,5 Prozent mehr Geld. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf einen Beschluss des NGG-Hauptvorstandes. Damit hat die NGG als eine der ersten großen Gewerkschaften eine Forderung für die Tarifrunde 2017 aufgestellt.

Neben einer Erhöhung der Entgelte strebt die Gewerkschaft sogenannte Demografie-Tarifverträge in den beiden Branchen an. Laut NGG-Vizevorsitzendem Claus-Harald Güster sollten in diesem Zuge die Arbeitsbedingungen "der Beschäftigten verbessert werden, damit diese gesund die Regelarbeitszeitgrenze erreichen".

No comments yet.

Leave a Reply