Plattformkapitalismus: Über Uber, Facebook, Alibaba und Airbnb

Ach, die schöne neue Welt ist doch so schön und so neu! Vor allem die großen Sieger des Internets machen unser Leben leichter und angenehmer, oder? Es gibt ja sehr interssante Entwicklungen: so hat das weltgrößte Taxi-Unternehmen Uber keine eigenen Fahrzeuge, das wohl wichtigste Medien-Unternehmen Facebook keine eigenen Inhalte, der wertvollste Einzelhändler der Welt, Alibaba, keine eigene Lagerhaltung, und der größte Unterkunft-Vermittler Airbnb keine eigenen Immobilien: 'Was bedeutet das? Im Grunde geht es bei all diesen Unternehmen ums Teilen – Unterkünfte, Meinungen, Taxis etc. Das Teilen wiederum ist eine urmenschliche Eigenschaft, und der Kapitalismus hat es nun geschafft, aus dieser Eigenschaft erfolgreich Kapital zu schlagen. Wie Hans-Harald Welzer in seinem sehr empfehlenswerten Buch „Die smarte Diktatur…

Quelle: Finanzmarktwelt
Plattformkapitalismus: Über Uber, Facebook, Alibaba und Airbnb

No comments yet.

Leave a Reply