US-Einmischungen in ausländische Wahlen fanden in 54 Jahren ganze 81 mal statt

Alleine zwischen 1946 und 2000 haben sich die USA bereits 81 mal in die Wahlen anderer Länder eingemischt. Inzwischen kamen einige weitere hinzu. Von Marco Maier Insbesondere die CIA, aber auch das demokratische Establishment, beharrt weiterhin darauf, dass sich Russland in die US-Präsidentschaftswahlen eingemischt hat und so den Sieg Hillary Clintons verhinderte. Dabei üben sich …

Quelle: Contra Magazin
US-Einmischungen in ausländische Wahlen fanden in 54 Jahren ganze 81 mal statt

No comments yet.

Leave a Reply