CORRECTIV – Von Eigennutz und Gemeinnutz

Mit CORRECTIV ist ein einzigartige Form des fremdfinanzierten und gesteuerten Journalismus entstanden. Doch wie sieht es mit der beanspruchten Gemeinnützigkeit wirklich aus? Welche Gegenleistung dürfen Unternehmen und Institutionen erwarten, die CORRECTIV und den angebotenen Kampagnen-Journalismus unterstützen? Und was wird mit der Journalisten-Akademie bezweckt? „Schicke Häuser, teure Autos: Manche Vereinsvertreter sehen das mit der Gemeinnützigkeit nicht so eng. Und Richter überweisen schon mal Geld für Luxus-Leben.“ Mit diesen Worten leitet CORRECTIV einen Beitrag ein, in dem die gerichtliche Praxis der Verteilung von Geldern aus Geldauflagen an gemeinnützige Organisationen kritisiert wird.

Tatsächlich ist diese Praxis kritikwürdig, doch wie sieht es eigentlich mit der eigenen Gemeinnützigkeit von CORRECTIV aus?…

Quelle: Tichys Einblick
CORRECTIV – Von Eigennutz und Gemeinnutz

No comments yet.

Leave a Reply