Andreas Popp: Wählen gehn? Der Niedergang des Parteiensystems

Sieht man von der attischen Demokratie ab, die vollkommen anders funktionierte, als unser heutiges Parteiensystem und eher dem germanischen Thing ähnelte, ist die Staatsform der modernen Parteiendemokratie ein kurzes Experiment in der Menschheitsgeschichte. Mit viel Idealismus, besten Vorsätzen und großen Hoffnung gestartet, wollten die Verfechter der Volkssouveränität und Menschenwürde Feudalismus, Monarchie und Diktatur als unterdrückende uns ausbeuterische Strukturen hinter sich lassen. Das freie Volk sollte der Souverän sein und in freier Selbstbestimmung verantwortungsvoll sein Schicksal wählen.

Mehr Informationen finden sie auf:  Quer-Denken.TV

 

No comments yet.

Leave a Reply