Armin Schüttler und Walter Rieske: Ich „war“ elektrosensibel

Armin Schüttler (Betroffener) und Walter Rieske im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Technische Energiefelder sind unsere ständigen Begleiter geworden. Sie bieten viel Komfort, viele Möglichkeiten – haben jedoch auch eine Kehrseite … Mobilfunk, Handy, Wlan, Stromnetz, Radar, … es ist ein erdumspannendes, ein globales System.

Was bedeutet es im Alltag „elektrosensibel“ zu sein? Warum leiden gerade feinfühlige Menschen, Kinder und Tiere besonders? Armin Schüttler faßt seine Erfahrungen zusammen „Ich habe vieles ausprobiert …“ und er berichtet von seinem Weg, seinen Wahrnehmungen und Empfindungen, auch – und besonders – in Städten. Entgiftung ist wichtig, stellen Walter Rieske und Armin Schüttler in diesem Gespräch fest und reden auch darüber, daß uns die Psyche manchmal einen Streich spielt. Und darüber, daß kann "cosmics" eine große Hilfe sein kann.

Mehr Informationen finden sie auf:  Quer-Denken.TV

 

No comments yet.

Leave a Reply