Dresden, Lückenpresse und ein neuer Schlossherr #BarCode mit A. Beutel, N. Fleischer & Frank Geppert

Es jährte sich zum 72. mal die Bombardierung der Stadt Dresden, bei welcher am 13. Februar 1945 nach offiziellen Angaben mehr als 25.000 Zivilisten starben. Gedacht wird diesem Ereignis jährlich mit dem Hinweis, Dresden sei eine Täterstadt gewesen. Besonders provokant stellt in diesem Jahr eine Kunstinstallation bestehend aus drei ölleckenden Linienbussen vertikal aufgestellt vor der Frauenkirche dar. Bei genauerer Betrachtung ein in Aleppo von Dschihadisten errichteter Feuerschutz, welcher sich gegen die Assad-Regierung richtet. Eigentlich ein Skandal, doch die Bösen sind mal wieder die empörten Dresdner Bürger selbst.

Mehr Informationen finden sie auf: NuoViso.TV

 

No comments yet.

Leave a Reply