HACK oder LEAK? Wahldebakel soll Putin’s Schuld sein!

Beendigung von US-Kriegen, Schließung von Guantanamo, soziale Wohltaten für die Bevölkerung: Er galt als Galionsfigur einer Fähre in eine bessere Welt. Am 20. Januar hört Barack Obama auf – endlich. Wie siegesgewiss trat er noch vor seinem Amtsantritt 2009 den Gang in die Geschichtsbücher an. Nicht nur als der erste schwarze Präsident der Vereinigten Staaten, sondern vor allem als Friedensnobelpreisträger, der so gut wie alles anders machen wollte, als der zu dem Zeitpunkt verhasste Vorgänger George W. Bush. Doch was ist nun, acht Jahre später, von all diesem „Yes, we can!“ übrig geblieben? Rund um den Erdball wird Obama als „außenpolitischer Versager“ verlacht. Doch auch innenpolitisch hat der Präsident zuletzt versagt.

Mehr Informationen finden sie auf: NuoViso.TV

 

No comments yet.

Leave a Reply