MEDIEN ANALYSE zur SRF Sendung „Einstein“ 1-2017 • Ich breche eine Lanze für Dr. Daniele Ganser

Ja, ja ich weiss, es sind über drei Stunden UND, aufgrund eines "Unfalls" ist die Tonqualität zeitweise LEIDER sehr bescheiden, aber es ist sehr sehens- und bedenkenswert! Sorry, es ist nicht anders machbar, wenn man ein gewaltiges "Lügengebäude" einreissen muss, das braucht seine Zeit und auch hier hätte ich noch etliches mehr sagen können. 

Aber worum geht es: Das schweizer Fernsehen hat in seiner Sendereihe "Einstein" Dr. Daniele Ganser auf's Korn genommen und mit ihm als "pars pro toto" quasi, das Thema "Verschwörungstheorien" angeblich analysiert (https://www.youtube.com/watch?v=F5UCS…), was natürlich nicht gut gehen konnte. Diese Beitrag ist EXEMPLARISCH, er folgt dem üblichen Narrativ, mit dem man versucht eine Art "Hexenjagd" auf kritische Geister "zu veranstalten". Das Dr. Daniele Ganser hier mit auftaucht und quasi zum "Ketzer" gebrandmarkt wird, konnte ich so nicht stehen lassen. Im "Krieg" um das Thema "Fake News" wird so langsam schweres Geschütz vom "Mainstream" aufgefahren. Doch die Schüsse daraus in dieser Sendung erscheinen nur auf den ersten Blick wie Volltreffer, erlaubt mir sie für Euch ALLE als Rohrkrepierer zu enttarnen.

No comments yet.

Leave a Reply