Richard Neubersch: Lebensqualität für Elektrosmog-Betroffene

Richard Neubersch im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Grenzen der Harmonisierung führen zu neuen Entwicklungen.

Die schlechte Nachricht: Die Anzahl der Elektrosmogbetroffenen nimmt zu.

Die gute Nachricht: Mehr und mehr Ärzte und Heilpraktiker werden dem Thema gegenüber aufgeschlossener.

Das Ausschalten des eigenen Handys ist keine Lösung und bewahrt nicht vor dem schlimmsten Fall der extremen Betroffenheit. Essig auf sonnenverbrannte Haut, so nehmen extrem Betroffene den Elektrosmog wahr. Der drastische Energieverlust bei extremer Elektrosmog-Betroffenheit kann auf Dauer zu volkswirtschaftlichen Schäden durch Verlust von Arbeitskräften führen. Wir alle sind schon betroffen, ohne es zu wissen.

Mehr Informationen finden sie auf:  Quer-Denken.TV

 

No comments yet.

Leave a Reply