Siegerjustiz? Politische Justiz und Deutsche Einheit. Rechtsbeugung im Namen des Rechts.

Prof. Dr. Erich Buchholz, emeritierter Ordinarius für Strafrecht an der Humboldt Universität in Berlin und der beste Kenner des DDR-Strafrechts vergleicht im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt die Rechtsordnung der beiden deutschen Staaten. Wie hat sich die Rechtslage für die Bürger aus dem Beitrittsgebiet mit dem 3.10.1990 verändert? Wurden die DDR-Bürger juristisch gesehen zu Menschen zweiter Klasse?

Mehr Informationen finden sie auf:  Quer-Denken.TV

 

No comments yet.

Leave a Reply