„Bewusstsein schafft Verantwortung“ – Ken Jebsen im Gespräch

"Wir sind eine Welt und sollten endlich beginnen als Spezies zu denken." Ken Jebsen führt uns täglich auf seinem Portal KenFM vor Augen, dass unser derzeitiges gesellschaftliches System hauptsächlich auf Verdrängung basiert. Der freie Journalist und Produzent ist derzeit einer der bekanntesten deutschen Friedensaktivisten. Ich habe Ken in seinem Berliner Kiez im Höfe Kino getroffen und mit ihm über seine ganz persönliche Weltanschauung gesprochen. 
Ist das menschliche Bewusstsein die entscheidende Kraft, die Materie schafft? 
Kreieren wir unsere Realität selbst und wenn ja, welche Verantwortung ergibt sich daraus für unser Handeln? Als ehemaliger Waldorfschüler und spiritueller Mensch setzt Jebsen sich für eine friedlichere Welt ein und kommt dabei zu einer klaren Aussage: lass Dich nicht über Geld definieren, mach vor allem das, was Dir Freude macht, egal, wie steinig der Weg auch sein mag.
Vieles muss dabei neu gedacht werden, denn unsere Wissenschaft bildet nicht einmal ansatzweise ab, was zwischen Himmel und Erde möglich ist.

Mehr informationen finden sie auf:  ahundredmonkeys.de

No comments yet.

Leave a Reply