LEBEN IM EINKLANG ZWISCHEN ERDE UND KOSMOS

Wie sich Spiritualität und tatkräftige Hilfe für Menschen in Not verbinden lassen.
Yvonne Helene Koch zeigt uns durch ihr Wirken auf, was "Welt im Wandel" bedeuten kann: persönlich Verantwortung zu übernehmen, die eigenen Fähigkeiten und Mittel sinnvoll dort zum Wohle aller einzusetzen, wo man selbst gerade steht. Auch wenn man damit Pionier ist, auch wenn es keinerlei "Erfolgsgarantien" gibt! Die Astrologin, Kinesiologin, Klangheilerin, Autorin und Seminarleiterin Yvonne Helene Koch aus der Schweiz verbindet Spiritualität und eher feinstoffliche Informationen und Heilungsmethoden mit einer sehr handfesten und geerdeten Zuwendung zu Menschen, die irdische Hilfe brauchen. Im Gespräch mit Wulfing von Rohr berichtet sie von ihrer Erfahrung mit kosmischen Gesetzen und irdischen Notwendigkeiten. Sie zeigt eine kurze Übungsriehe mit zwölf "Tierkreisbewegungen", die sie eigenständig entwickelt hat. Diese Bewegungen dienen dazu, Körper und Geist in Einklang zu bringen, in sich Ganzheit zu erfahren oder auch als Einzelübungen, z.B. zur Hilfe bei Partnerthemen (Waage-Übung), Selbstwert (Löwe-Übung) oder Familienklärung (Krebs-Übung). 
Zugleich berichtet sie über eine private Nepalhilfe, die sie ebenso ganz selbständig gestartet hat, noch bevor das große Erdbeben so viel Zerstörung brachte. Einige Nepal-Hilfsprojekte, die derzeit aktuell sind: „Save the Sarangi“-Projekt bei Pokhara: Bau einer Musikschule für Unberührbare, damit die alte Tradition des Sarangi-Spielens (nepalesisches Nationalinstrument) nicht verloren geht // Sprout Montessori Schule bei Muktinath in Mustang // Ziegenprojekt in Lamjung // Unterstützung der Schulbildung von 10 Kindern der untersten Kaste // Computerraum Ekata Schule.

Mehr Informationen finden sie auf:  Welt-im-Wandel.tv

No comments yet.

Leave a Reply