Me, Myself and Media 32 – Macht, Medien und Mogelpackung

Politik ist nicht zweidimensional, sondern muss eher als ein hochkomplexes Molekül betrachtet werden. 3D-plus, eine Komponente, die man als vererbte geschichtliche DNA bezeichnen kann.

Wer so an das herangeht, was wir Gegenwart nennen, versteht auch Geopolitik besser, denn sie basiert immer auf historischer Erfahrung und ist der Motor hinter den meisten politischen Entscheidungen, auch wenn diese oft dem Bereich Wirtschaft zugeordnet werden.

Die Rolle der Massenmedien ist in diesem Set simpel. Massenmedien sind Steuerungsinstrumente. Ihr Ziel ist unser Kopf und damit unser Verhalten. Wir sollen die Ideen der Entscheider in den Massenmedien übernehmen – keine eigenen entwickeln. Wir sollen gehorchen.

Wenn niemand mehr hinterfragt, ist die Gleichschaltung perfekt. Daher wird heute jeder gejagt und isoliert, der im Netz alternatives Gedankengut anbietet, das der herrschenden Meinung widerspricht oder auch nur davon abweicht.

Mehr Informationen finden sie auf:  KenFM

No comments yet.

Leave a Reply