„Nicht in unserem Namen!“ – Demo in Dresden gegen den Stellvertreterkrieg in Syrien (09.04.2017)

Am 09. April 2017 fand in Dresden eine Demonstration gegen den eskalierenden Krieg in Syrien statt. 
Die USA griffen am 7. April 2017 mit 59 Tomahawk-Marschflugkörpern den syrischen Militärflughafen al-Sha’irat in der Nähe von Homs an. Dabei wurden sechs syrische Soldaten und neun Zivilisten – die Hälfte davon Kinder – getötet. Dieser Angriff stellt ein Bruch des Völkerrechts dar. Er ist in keinster Weise von der UN autorisiert worden.
Der offizielle Grund dieses Angriffs war eine militärische Antwort auf den sich am 04. April 2017 ereigneten Giftgasangriff in Khan Sheikhun – in der von islamistischen Extremisten kontrollierten Provinz Idlib. Bei diesem durch das Nervengas Sarin ausgeführten Anschlag starben nach offiziellen Angaben 87 Menschen. 

Mehr Informationen finden sie auf:  eingeschenkt.tv

No comments yet.

Leave a Reply