Me, Myself and Media 36 – History statt Hysterie: G20 im nationalen Gedächtnis

Wenn heute zwei Menschen in Deutschland über den G20 Gipfel sprechen und dabei ihren Standpunkt austauschen, ist ihnen nur selten bewusst, dass sie dabei auf Bilder zurückgreifen, die von den Konzernmedien verbreitet wurden. Diese Medien sind nicht neutral, denn sie müssen als DAS Sprachrohr derer dekodiert werden, die zum G20 geladen haben.

Mehr Informationen finden sie auf:  KenFM

No comments yet.

Leave a Reply